ChiBossa

from 2810 CHF

Band - Eine warme Brise Bossa Nova verzaubert Ihren Anlass mit Klängen wie direkt von der Copacabana.

What we offer

 

Bossa Nova, der brasilianische Musikmix aus langsamem Samba und Cool Jazz, ist seit über 15 Jahren die Leidenschaft der professionellen Band ChiBpssa. Die Sängerin Jenny Chi singt die Klassiker in original portugiesischer Sprache und verleiht der Musik durch ihre warme, klare und virtuose Stimme viel Sinnlichkeit.

Der Sound von ChiBossa ist unaufdringlich und eignet sich daher ideal sowohl für die Untermalung des stilvollen Corporate Events wie auch als Farbtupfer für den legèren Hochzeitsapéro. Aufgrund der Virtuosität der Musiker kommen bei dieser Formation aber auch Musikliebhaber auf Ihre Kosten, die der Musik aufmerksam lauschen möchten.

Die Band ChiBossa hat sich im Bossa Nova einen hervorragenden Namen gemacht, diverse Alben eingespielt und tritt regelmässig an renommierten Konzertorten und Festivals auf.

Für Privatanlässe interpretiert Jenny Chi bekannte und unbekannte Perlen des Bossa Nova von Tom Jobim, Ary Barroso, Chico Buarque und diversen anderen Grössen dieses Musikstils der späten 50er-Jahre. Auftritte sind im Trio (Gesang + Gitarre oder Piano + Kontrabass), Quartett (+ Drums/Percussion) oder Quintett (+ Drums/Percussion + Gitarre + Piano) möglich.

Members number: 3

Spoken languages: German, English, Italian, French, other

Starting point: Zürich (CH)

We travel up to: 250 km

Suitable for: Corporate Event, Wedding, Party, Birthday, Festival, Ceremony, Seasonal Event, Background Music

Entertainment length: from 2 hours 30 minutes

Sound System: We have our own sound system up to 60 people

Lights system: We don't have one

Price from 2810 CHF

Cancellation policy: Strict

To perform, we need: Trio: min. 3 x 3 m2, Quartet: min. 3x4 m2, we have an amplifier system for up to ca. 60-70 peolple.

Desafinado, Rosa morena, Samba de verão, Chega de Saudade, O Grande amor, O Pato, É preciso perdoar, Esperança perdida, Corcovado, Ela é carioca, Este seu olhar, Insensatez, Eu vim da bahia, Samba do avião, Pra machucar meu coração, Estate, Deixa, Regra Três, Berimbau, Rio de Janeiro (Ary Barroso), Coração vagabundo, Isto aqui o que é, Eu não existo sem você, Garota de Ipanema (The Girl from Ipanema), Agua de Beber, Falsa Baiana, Incompatibilidade de Gênios, Manhã de Carnaval, A Flor e o espinho, Sabiá, É luxo só, Regra três, Manhã de Carnaval (Black Orpheus), A felicidade, Alecrim, Apelo, Berimbau, Bonita, Camisa amarela, Chuva na roseira, Este seu olhar, Falando de amor, Folha morta, Retrato em branco e preto, Rosa morena...
Bereits als Jugendliche hatte sich die Schweizerin chinesischer Herkunft der brasilianischen Musik verschrieben, in Brasilien gelebt, Unterricht in Rio de Janeiro und São Paulo genommen und zahlreiche Konzerte gespielt. Auf ihren Alben “Jenny Chi - ChiBossa” (MPM 2007) und “Jenny Chi & André Siqueira – Live in
Rio” (MPM 2010) interpretierte Jenny Chi Perlen aus Rio de Janeiro’s Soundtrack der 60er-Jahre mit Band und im Duo. Für ihr drittes Album “nosso mar” (Nar 2013) komponierte sie einige der Stücke erstmals selber und zusammen mit Musikern aus Brasilien. Auf dem geplanten vierten Album werden aussschliesslich eigene und mitgeschriebene Kompositionen zu hören sein.
Press picture