Jesse Ritch

from 2810 CHF

Band - groove, funk, rnb, soul, pop, acoustic, emotions, personality

Members number: 5

spoken languages: German, French

Starting point: Boll (CH)

We travel up to: 500 km

Suitable for: Corporate Event, Club Event, Festival

Entertainment length: from 1 hour 30 minutes

Sound System: We have our own sound system up to 300 people

Lights system: We have our own

Price from 2810 CHF

Cancellation policy: Standard

To perform, we need: BUEHNE (gilt nicht für Clubs):
Die Bühne muss waagerecht, absolut eben und frei von Gegenständen sein. WICHTIG: Stilles, ungekühltes Wasser auf der Bühne. Mind. 2 gewaschene Frottee-Handtücher und zwei Barhocker.
Folgende Mindestmasse werden benötigt:
Breite 5,5m Tiefe 3,5 m Höhe 0,5m
Bei einer ev. Abweichung der Mindestmasse, nach Absprache mit uns.
STROM:
Es werden bei Aufbaubeginn folgende Stromanschlüsse benötigt: 1 x Cee 16
Die Stromanschlüsse müssen bis zum Aufbaubeginn gelegt sein.

Die Technik für Unplugged oder Acoustic Shows (3 Musiker) kann von uns gestellt werden. Beschallungsvermögen 200-300 Leute.

Wir bieten einen Mix aus mehrheitlich Eigenkompositionen und zeitgemässen Coversongs.

Nach Absprache kann allenfalls auf Wünsche eingegangen werden.
Ende April 2014 veröffentlicht Jesse Ritch mit «GROOVE» sein bereits drittes Album in nur 15 Monaten. Bereits nach einem Monat sollte es das erfolgreichste Album in der Karriere des 22-Jährigen sein!

Der erfolgreichste Schweizer Popstar aller Zeiten, DJ BoBo, lässt sich ebenfalls von den Qualitäten des Berners überzeugen! Er engagiert ihn als Special Guest in seine Circus-Show und macht ihn zum festen Crew-Mitglied. Zudem ist Jesse auch «Supporting Act» auf der Europa-Tour von DJ BoBo und präsentierte vor über 200'000 Menschen seine eigenen Songs. Mit der «Seat Music Session» folgt im Herbst 2014 ein weiteres Highlight, welches Jesse quer durch alle Landesteile der Schweiz führt. Während der Clubsaison 2014/2015 ist Jesse Ritch in verschiedenen Formationen im Rahmen seiner Groove-Tour in Deutschland und der Schweiz unterwegs.


Press picture